Erstmals 1173 urkundlich erwähnt, ist sie eine der wenigen vorbarocken Kirchen des Kantons Luzern, die das Zeitalter des Barocks und das 19. Jahrhundert ohne allzustarke Eingriffe überdauert und ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt hat. Trotz des Friedhofs hatte Bertiswil nie die rechtliche Stellung einer Pfarrkirche. Der Pfarreivertrag von 1334 nennt sie Filiale von Rüeggeringen
Bertiswiler Kirche
6023 Rothenburg

Kirche Bertiswil