Willkommen auf der Website der Gemeinde Rothenburg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rothenburg

Finanzkennzahlen der Gemeinde



  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
Selbstfinanzierungsgrad 26.8 % 28.3 % 221.3 % 110.6 % 114.7 % 104.1 % 64.0 %
Selbstfinanzierungsanteil 2.9 % 2.8 % 15.2 % 15.5 % 18.3 % 7.6 % 5.8 %
Zinsbelastungsanteil I 0.7 % 0.6 % -8.5 % -7.2 % -11.1 % -0.3 % -0.5 %
Zinsbelastungsanteil II 1.3 % 1.2 % -17.1 % -13.4 % -21.7 % -0.4 % -0.8 %
Kapitaldienstanteil 3.9 % 4.2 % -5.1 % -3.7 % -7.8 % 3.6 % 3.2 %
Verschuldungsgrad 17.8 % 31.4 % 9.8 % -4.9 % -22.3 % 4.8 % 77.2 %
Nettoschuld pro Einwohner 459.00 742.00 266.00 -142.00 -651.00 137.00 2'382.00
Steuerkraft pro Einwohner 1'421.00 1'345.00 1'433.00 1'525.00 1'523.00 1'488.00 1'618.00

 

 

Selbstfinanzierungsgrad Bruttoüberschuss der laufenden Rechnung in Prozenten der Nettoinvestitionen.
Ein Selbsfinanzierungsgrad unter 100% führt zu einer Neuverschuldung.
Selbstfinanzierungsanteil Bruttoüberschuss der laufenden Rechnung in Prozenten des Finanzertrages.
Der Selbstfinanzierungsanteil sollte mind. 10% betragen, wenn die Nettoschuld pro Einwohner mehr als das kantonale Mittel beträgt.
Zinsbelastungsanteil I Nettozinsen in Prozenten des Finanzertrages.
Der Zinsbelastungsanteil I sollte 4% nicht übersteigen.
Zinsbelastungsanteil II Nettozinsen in Prozenten des Steuerertrages inkl. Finanzausgleich.
Der Zinsbelastungsanteil II sollte 6% nicht übersteigen.
Kapitaldienstanteil Kapitaldienst in Prozenten des Finanzertrages.
Der Kapitaldienstanteil sollte 8% nicht übersteigen.
Verschuldungsgrad Nettoschuld in Prozenten des Steuerertrages inkl. Finanzausgleich.
Der Verschuldungsgrad sollte 120% nicht übersteigen.
Nettoschuld pro Einwohner Die Nettoschuld sollte maximal das zweifache kantonale Mittel nicht übersteigen.
Steuer pro Einwohner Steuer pro Einwohner

 


  • Druck Version
  • PDF