Willkommen auf der Website der Gemeinde Rothenburg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rothenburg

Alters- und Pflegeheim Fläckematte


Umwandlung des Alters- und Pflegeheims in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft "Fläckematte AG"

Das Alters- und Pflegeheim Fläckematte ist ein Betrieb der Gemeinde Rothenburg. Er wird innerhalb der Gemeindeverwaltung wirtschaftlich erfolgreich geführt und bietet bedarfsgerechte stationäre Betreuung und Pflege für rund 55 betagte und pflegebedürftige Menschen.

In den letzten Jahren haben sich im Bereich der stationären Betreuung und Pflege die Markt- und Wettbewerbsstrukturen stark weiterentwickelt. Dabei stehen die gemeindeeigenen Heime zunehmend in Konkurrenz untereinander, zu privaten Anbietern sowie zu ambulanten Angeboten. Diese Entwicklung wurde durch die Einführung der neuen Pflegefinanzierung im Jahr 2011 noch verstärkt. Zudem wird die Leistungserbringung laufend durch neue Gesetze und Vorgaben komplexer gestaltet. Von veränderten Rahmenbedingungen ist nicht nur das Alters- und Pflegeheim Fläckematte betroffen. Deshalb haben in den vergangenen fünf Jahren diverse Altersheime im Kanton Luzern die Änderung ihrer Rechtsform vorgenommen.

Vor dem Hintergrund veränderter Rahmenbedingungen hat der Gemeinderat die Frage nach der zukünftigen Trägerschaft des Alters- und Pflegeheims Fläckematte geprüft. Aufgrund vertiefter Abklärungen ist er zum Schluss gekommen, dass eine gemeinnützige Aktiengesellschaft die geeignete Rechtsform ist, um auch in Zukunft für Menschen aus Rothenburg eine attraktive und bedarfsgerechte Pflege und Betreuung anzubieten.

Unter dem Namen "Fläckematte AG" soll eine neue Trägerschaft geschaffen werden, deren Aktienkapital zu 100% im Besitz der Gemeinde bleibt. Sowohl die Bewohnerinnen und Bewohner als auch die Mitarbeitenden des Alters- und Pflegeheims Fläckematte werden zu vergleichbaren Bedingungen von der neuen Trägerschaft übernommen. Das bebaute Grundstück wird von der Gemeinde im Baurecht zur Verfügung gestellt. Die übrigen Vermögenswerte und Schulden werden auf die neue Trägerschaft übertragen.

Der Gemeinderat nimmt gegenüber der Fläckematte AG die Eigentümerinteressen der Gemeinde wahr und setzt den Verwaltungsrat nach fachlichen Kompetenzen zusammen. Die Finanzierung der neuen Trägerschaft ist solide und ermöglicht dem Verwaltungsrat, die anstehenden Investitionen und Entwicklungen anzugehen. Die Überführung des Alters- und Pflegeheims Fläckematte hat als solches keine Taxerhöhung für die Bewohnerinnen und Bewohner zur Folge. Die neue Trägerschaft erhält einen erhöhten Gestaltungsspielraum, um auf veränderte Marktverhältnisse und auf die Anliegen und Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner sowie des Personals einzugehen.

Die Überführung des Alters- und Pflegeheims Fläckematte in die Fläckematte AG und das zukünftige Zusammenwirken der neuen Trägerschaft mit der Gemeinde ist im Reglement über die gemeinnützige Aktiengesellschaft "Fläckematte AG" geregelt.

Der Gemeinderat ist überzeugt, dass mit der vorgeschlagenen Trägerschaftslösung bestehende Werte erhalten bleiben und für die anstehenden Entwicklungen gute Rahmenbedingungen für das Alters- und Pflegeheim Fläckematte geschaffen werden.

Abstimmung
Am 12. Februar 2017 haben die Stimmberechtigten von Rothenburg dem Reglement über die Gründung und den Betrieb der gemeinnützigen Aktiengesellschaft Fläckematte AG mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 66% zugestimmt. Die Abstimmungsresultate finden Sie hier.

Nomination Verwaltungsräte
Mit der Veröffentlichung des Stelleninserates Ende April 2017 wurde die öffentliche Ausschreibung der Verwaltungsratsmandate gestartet. Nach dem Eingabeschluss am 15. Mai 2017 wurde die Selektion der potenziellen Mitglieder vorgenommen. Insgesamt haben sich über 30 Interessentinnen und Interessenten beworben. Bei der Wahl war es dem Gemeinderat ein Anliegen, im Gremium alle Fachbereiche komplementär abdecken zu können. Der Gemeinderat bedankt sich bei allen Personen, die sich beworben und damit ein grosses Interesse an Rothenburg und seinen Institutionen gezeigt haben. An der Sitzung vom 6. Juli 2017 hat der Gemeinderat folgende Personen nominiert:

Herr Michel König, geb. 1976, Rothenburg (Präsidium)

Herr Damian Henzi, geb. 1959, Zug (Mitglied)
Frau Iris Troxler, geb. 1979, Luzern (Mitglied)
Frau Doreen Walker, geb. 1973, Langnau a.A. (Mitglied)

Gestützt auf das Reglement vom 12. Februar 2017 nimmt ein Mitglied des Gemeinderats als delegierte Person im Verwaltungsrat Einsitz. Der Gemeinderat hat Gisela Doenni, Gemeinderätin Ressort Dienstleistungen als Verwaltungsratsmitglied gewählt.

Die ausführliche Vorstellung der Verwaltungsratsmitglieder erfolgt in der Septemberausgabe des Infos.

Nomination Revisionsstelle
Als Revisionsstelle hat der Gemeinderat die Truvag Revisions AG Luzern nominiert.

Weiteres Vorgehen
In den kommenden Monaten wird die Gründung der neuen Aktiengesellschaft in die Wege geleitet. Im September 2017 wird die Gründungsversammlung durchgeführt und somit die Aktiengesellschaft gegründet. Weiter werden an dieser Versammlung die Verwaltungsratsmitglieder und die Revisionsstelle gewählt. Anschliessend wird sich der neue Verwaltungsrat konstituieren, um den Start der Geschäftstätigkeit per 1. Januar 2018 vorzubereiten.

Hier finden Sie weitere Informationen:
Flyer Einladung zur Orientierungsversammlung vom 23.01.2017
Medienmitteilung
Botschaft Gemeindeabstimmung vom 12.02.2017
Präsentation Orientierungsversammlung
Vorstellung Verwaltungsratsmitglieder
  • Druck Version
  • PDF