http://www.rothenburg.ch/de/aktuelles/projektethemen/friedhofbestattungswesen/
10.08.2020 17:42:33


Revision Reglement über das Friedhof- und Bestattungswesen



In den vergangenen Jahren zeigte sich, dass die Handhabung einzelner Reglementsbestimmungen nicht mehr zeitgemäss ist. Das bisherige Reglement über das Friedhof- und Bestattungswesen der Gemeinde Rothenburg ist seit 8. Juli 1998 in Kraft. Eine Anpassung nach 20 Jahren ist notwendig. Mit der Revision des Reglements sollen die Vorschriften den heutigen Bedürfnissen im Bereich Friedhof- und Bestattungswesen angepasst werden sowie eine Grundlage für neue Bestattungsformen (Baumgrab und Engelsgrab) geschaffen werden.

Die vom Gemeinderat eingesetzte Arbeitsgruppe hat sich seit Januar 2019 mit der Totalrevision des Reglements über das Friedhof und Bestattungswesen auseinandergesetzt. Folgende wesentliche Änderungen sind von der Totalrevision betroffen:

- Unterteilung in Reglement und Verordnung

Neu soll das Reglement mit einer Verordnung ergänzt werden. Mit dieser Entflechtung kann besser und schneller auf die aktuellen Gegebenheiten und die Bedürfnisse der Bevölkerung eingegangen werden. Zudem können die heute bestehenden Weisungen sowie der Gebührentarif zusammengeführt werden, was der Leserfreundlichkeit dient. Das Reglement wird von den Stimmberechtigten verabschiedet und die Verordnung durch den Gemeinderat. In der neuen Verordnung werden unter anderem die Grabmalvorschriften, die Grabbepflanzung sowie die Gestaltung der Grabstätten und die Gebühren geregelt.

- Neue Bestattungsformen (Baum- und Engelsgrab)

In der Gemeindestrategie wurde die Massnahme aufgenommen, dass beim Friedhof Bäume gepflanzt werden sollen, um für die Zukunft Baumgräber anbieten zu können. Daraus abgeleitet wurde die neue Bestattungsform "Baumgrab" im Reglement aufgenommen. Weiter wird in Zukunft als neue Bestattungsform für frühverstorbene Kinder ein Engelsgrab angeboten. Mit den neuen Grabformen wird der gesellschaftlichen Entwicklung sowie den aktuellen Bedürfnissen Rechnung getragen.

 

Vernehmlassung

Zur Totalrevision des Friedhof- und Bestattungsreglements wurde eine Vernehmlassung durchgeführt. Die Vernehmlassung dauerte vom 17. Oktober 2019 bis 20. Dezember 2019. Während der Vernehmlassungsfrist wurden elf Eingaben eingereicht. Im Nachgang zum Vernehmlassungsverfahren hat sich die Arbeitsgruppe sowie der Gemeinderat mit den eingegangenen Stellungnahmen auseinandergesetzt. Grösstenteils sind zustimmende Rückmeldungen eingegangen. Die Vorschläge wurden geprüft und soweit diese als sinnvoll erachtet wurden, auch im Reglement resp. in der Verordnung entsprechend angepasst.

 

Weiteres Vorgehen

Am 21. Juni 2020 haben die Stimmberechtigten der Gemeinde Rothenburg dem totalrevidierten Reglement über das Friedhof- und Bestattungswesen mit einem JA-Anteil von 95.7% zugestimmt. Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 2. Juli 2020 die Verordnung zum Reglement über das Friedhof- und Bestattungswesen erlassen. Das Reglement und die Verordnung treten am 1. November 2020 in Kraft.  Damit können die ersten Beisetzungen nach Allerheiligen 2020 vorgenommen werden. Die baulichen Massnahmen für die neuen Bestattungsformen werden über die Sommermonate ausgeführt und werden voraussichtlich bis Allerheiligen 2020 abgeschlossen werden können.

 

Hier finden Sie das Reglement sowie die Verordnung, welche ab 1. November 2020 in Kraft treten:

Reglement über das Friedhof- und Bestattungswesen

Verordnung zum Reglement über das Friedhof- und Bestattungswesen