Willkommen auf der Website der Gemeinde Rothenburg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rothenburg

Asylwesen: Betrieb Durchgangszentrum bis Ende 2020

Betrieb des Durchgangszentrums (DGZ) Rothenburg-Station

Im Jahr 2016 wurde das Durchgangszentrum (DGZ) Rothenburg eröffnet. Der Kanton Luzern hat der Gemeinde Rothenburg mitgeteilt, dass aufgrund der aktuellen Lage der DGZ-Betrieb nicht wie geplant per Mitte Jahr 2020 eingestellt, sondern in einer anderen Form bis Ende 2020 weitergeführt wird. Die Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen (DAF) war aufgrund der Coronakrise gezwungen, Isoliereinheiten für allfällige kranke Klienten sowie zusätzliche Nothilfeplätze zu schaffen, da die Zahl der Nothilfebezüger leicht angestiegen ist und aufgrund der Hygiene- und Distanzregeln nicht alle vorhanden Plätze ausgelastet werden können.

Betreffend der Änderung der Nutzung des DGZ Rothenburg informieren wir Sie wie folgt:

  • Die Vereinbarung zwischen dem Kanton Luzern und der Gemeinde Rothenburg von 2015 hat nach wie vor Gültigkeit.
  • Das Gesundheits- und Sozialdepartement verpflichtet sich, darauf zu achten, dass sich die untergebrachten Personen an die Hausordnung sowie die übrigen Massnahmen der Zentrumsleitung und der Verantwortlichen der Sicherheit halten.
  • Die Intensität der Betreuung sowie der Sicherheitsmassnahmen wird je nach Anzahl und Zusammensetzung der untergebrachten Personen festgelegt. Garantiert wird eine 24-Stunden-Betreuung. Die Anzahl der Betreuungspersonen wird der Belegungssituation angepasst.
  • Das Asylzentrum ist in der Nacht von 22:00 bis 07:00 Uhr geschlossen. Eine Zugangskontrolle stellt sicher, dass jederzeit bekannt ist, wer sich in den Gebäuden des DGZ aufhält.
  • Bei Bedarf wird ein Sicherheitsstab einberufen, welcher sicherheitsgefährdende Momente erkennt und über das weitere Vorgehen entscheidet. Einsitz im Sicherheitsstab haben Vertreter der Luzerner Polizei, des Amtes für Migration, der kantonalen Dienststelle Soziales und Gesellschaft (DISG), der Gemeinde Rothenburg sowie der Feuerwehrkommandant.


Bei konkreten Problemen mit den Asylsuchenden vor Ort steht Ihnen folgende 24h-Notfallnummer des DGZ Rothenburg zur Verfügung (Tel. 041 228 31 80).

Für Fragen steht Ihnen die Asylkoordination des Kantons Luzern, 041 228 57 78, zur Verfügung.



Datum der Neuigkeit 6. Juli 2020
  • Druck Version
  • PDF