Willkommen auf der Website der Gemeinde Rothenburg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Rothenburg

Durchgangszentrum Rothenburg-Station

Betrieb des Durchgangszentrums (DGZ) Rothenburg-Station

Anfang Januar 2016 ist das Durchgangszentrum (DGZ) Rothenburg-Station offiziell eröffnet worden. Momentan befinden sich 178 Personen im Zentrum.

Betreffend der Eröffnung des DGZ Rothenburg-Station informieren wir Sie wie folgt:

  • Das Zentrum ist voll in Betrieb.
  • Das Zusammenleben in der Unterkunft verlangt von allen Bewohnerinnen und Bewohnern Rücksichtnahme und Toleranz. Die Hausordnung und Betriebsorganisation sind einzuhalten sowie den Anweisungen der Betreuungspersonen Folge zu leisten. Personen, die sich nicht an die Hausordnung halten oder Konflikte gewalttätig austragen, werden sanktioniert. Von 22.00 Uhr bis 06.30 Uhr muss innerhalb und ausserhalb der Unterkunft Ruhe herrschen.
  • Es besteht ein Sicherheitsstab, welcher sicherheitsgefährdende Momente erkennt und über das weitere Vorgehen entscheidet. Einsitz im Sicherheitsstab haben Vertreter der Luzerner Polizei, des Amtes für Migration, der kantonalen Dienststelle Soziales und Gesellschaft (DISG), der Gemeinde Rothenburg sowie der Feuerwehrkommandant. Der Sicherheitsstab hat sich am 30. November 2015 konstituiert.
  • Zudem wird eine Begleitgruppe eingesetzt, welche den Betrieb begleitet und bei Bedarf korrigierend Einfluss nehmen kann. Dieses Gremium setzt sich wie folgt zusammen:
    • Michael Untersee, Leiter DGZ Rothenburg-Station
    • Gisela Doenni, Gemeinderätin Dienstleistungen
    • Jasmin Schwarz, Ressortleiterin Dienstleistungen
    • Roger Zihlmann, Polizeiposten Rothenburg
    • Martin Giger, Feuerwehrkommandant
    • Irène Willauer, Vertreterin Pfarrei St. Barbara Rothenburg
    • Peter Käch, Bereichsleiter Landi Rothenburg als Vertreter des Gewerbes
    • Willy Bünter, Vertreter Bevölkerung
    • Thomas Renggli, Vertreter Nachbarschaft

Wir gehen von einem gut koordinierten und reibungslosen Zentrumsbetrieb aus. Es ist für alle beteiligten Partner wichtig, dass auftretende Probleme rasch angegangen werden können. Wir sind Ihnen deshalb sehr dankbar, wenn Sie sich bei Anliegen oder Anregungen direkt bei den zuständigen Stellen melden.

Bei konkreten Problemen mit den Asylsuchenden vor Ort steht Ihnen folgende 24h-Notfallnummer des DGZ Rothenburg-Station zur Verfügung (Tel. 041 228 31 80). Diese Nummer gilt auch als Kontaktnummer für Angebote aus der Bevölkerung.

Weitere Infos finden Sie in der angefügten Medienmitteilung sowie der PowerPoint-Präsentation zur Informationsveranstaltung vom 1. Juni 2015.

Für Fragen steht Ihnen die Asylkoordination des Kantons Luzern, 041 228 57 78, zur Verfügung.


Dokumente Medienmitteilung_temporares_Asylzentrum_Rothenburg.pdf (pdf, 123.0 kB)
PPP_Informationsveranstaltung_Asylzentrum_Rothenburg.pdf (pdf, 1775.1 kB)
Interview_mit_Michael_Untersee_Zentrumsleite-Stv._DGZ_Rothenburg-Station.pdf (pdf, 56.7 kB)


Datum der Neuigkeit 1. Juni 2016
  • Druck Version
  • PDF